Babys auf Instagram: Muss das sein?

(02.12.2015) Die kleine Chanel Nicole sorgt derzeit für Aufsehen: Das Baby hat drei Tage nach seiner Geburt bereits 112.000 Follower auf Instagram! Die Eltern der Kleinen, Rapper Ice-T und Schauspielerin Coco, halten jeden Moment online fest.

Immer mehr Eltern stellen die Fotos ihrer Kleinkinder ins Netz, ohne an Folgen zu denken. Die Gefahren lauern online überall: Neben Pädophilen sind die Kleinsten auch heftigen Anfeindungen oder sogar Mobbing ausgesetzt. Hinzu kommt „Baby-Role-Play“, bei dem Fremde Fake-Accounts mit den gestohlenen Fotos von Kindern anlegen und so tun, als ob es ihre eigenen wären!

Müssen Babys schon so früh Teil des Social-Media-Wahnsinns werden? Sollten sie ihre Kindheit nicht unbeschwert genießen können, ohne dem Druck der öffentlichen Präsentation ausgesetzt zu sein?

Eines der ersten Fotos von Chanel Nicole - nur 10 Minuten nach der Geburt!

Auch die Tochter von Kim Kardashian hat ihren eigenen Instagram Account: North West hat mit ihren zweieinhalb Jahren bereits mehr als 100.000 Follower!

Auch die Polizei Hagen im deutschen Nordrhein-Westfalen hat vor kurzem mit einem Post auf das Thema aufmerksam gemacht:

Willst du deine Freunde vor den Social Media Gefahren warnen - dann teile die Story mit ihnen!

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig

"Halt den Mund, Mann!"

Chaos bei 1. TV-Duell

Wildwechsel: Vorsicht!

Tiere bei Crash tonnenschwer

Sextäter gefasst: Opfer-Suche

Bitte bei Polizei melden

Vergiftete Aas-Köder in OÖ

Mehrere tote Greifvögel