Babys auf Instagram: Muss das sein?

(02.12.2015) Die kleine Chanel Nicole sorgt derzeit für Aufsehen: Das Baby hat drei Tage nach seiner Geburt bereits 112.000 Follower auf Instagram! Die Eltern der Kleinen, Rapper Ice-T und Schauspielerin Coco, halten jeden Moment online fest.

Immer mehr Eltern stellen die Fotos ihrer Kleinkinder ins Netz, ohne an Folgen zu denken. Die Gefahren lauern online überall: Neben Pädophilen sind die Kleinsten auch heftigen Anfeindungen oder sogar Mobbing ausgesetzt. Hinzu kommt „Baby-Role-Play“, bei dem Fremde Fake-Accounts mit den gestohlenen Fotos von Kindern anlegen und so tun, als ob es ihre eigenen wären!

Müssen Babys schon so früh Teil des Social-Media-Wahnsinns werden? Sollten sie ihre Kindheit nicht unbeschwert genießen können, ohne dem Druck der öffentlichen Präsentation ausgesetzt zu sein?

Eines der ersten Fotos von Chanel Nicole - nur 10 Minuten nach der Geburt!

Auch die Tochter von Kim Kardashian hat ihren eigenen Instagram Account: North West hat mit ihren zweieinhalb Jahren bereits mehr als 100.000 Follower!

Auch die Polizei Hagen im deutschen Nordrhein-Westfalen hat vor kurzem mit einem Post auf das Thema aufmerksam gemacht:

Willst du deine Freunde vor den Social Media Gefahren warnen - dann teile die Story mit ihnen!

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ