Babyfund: Mädchen wird adoptiert

(13.08.2015) Das weggelegte Baby aus Liezen in der Steiermark bekommt Adoptiveltern. Das hat jetzt die zuständige Bezirkshauptmannschaft bekannt gegeben.

Am Sonntag ist ja ein Neugeborenes in einem Stiegenhaus gefunden worden. Wenig später hat die Polizei die Mutter ausforschen können. Die Frau um die 40 ist bereits dreifache Mutter und hat das Mädchen aus Angst vor ihrem Freund weggelegt, da dieser nicht der Vater ist.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Die Frau hat jetzt einer Inlandsadoption zugestimmt. Laut BH hat man bereits geeignete Adoptiveltern für das Baby gefunden. Sie stammen ebenfalls aus dem Ennstal, wollen aber anonym bleiben.“

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben

Pfleger vor Gericht!

er schwängerte Patientin

Keine Impfung? Keine Behandlung!

Bei einer Ärztin in NÖ

Dramatische Details!

Im Mordfall Gabby Petito

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot