Babyfund: Mädchen wird adoptiert

Das weggelegte Baby aus Liezen in der Steiermark bekommt Adoptiveltern. Das hat jetzt die zuständige Bezirkshauptmannschaft bekannt gegeben.

Am Sonntag ist ja ein Neugeborenes in einem Stiegenhaus gefunden worden. Wenig später hat die Polizei die Mutter ausforschen können. Die Frau um die 40 ist bereits dreifache Mutter und hat das Mädchen aus Angst vor ihrem Freund weggelegt, da dieser nicht der Vater ist.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Die Frau hat jetzt einer Inlandsadoption zugestimmt. Laut BH hat man bereits geeignete Adoptiveltern für das Baby gefunden. Sie stammen ebenfalls aus dem Ennstal, wollen aber anonym bleiben.“

5 Stunden Sex: Frau stirbt

Herzstillstand!

Kommt Apples eigenes Netflix?

Keynote unter Motto it's show time

Tot bei Siegerehrung!

7-jährige Reiterin stirbt

Kreuzfahrtschiff-Drama!

Jetzt reden Passagiere

Kind von Rottweiler getötet

18 Monate für Hundebesitzerin

Für 21 Minuten tot!

...dann wieder erwacht