Babys vor 25 Jahren vertauscht

(13.01.2016) Stell dir vor, du erfährst nach 25 Jahren, dass du nach der Geburt vertauscht worden bist. Einer jungen Grazerin ist das jetzt tatsächlich passiert. Die Frau erfährt durch Zufall im Rahmen einer Blutspende, dass ihre Mama gar nicht ihre leibliche Mutter sein kann. Im LKH Graz schrillen jetzt die Alarmglocken: Offenbar sind Ende 1990 zwei Babys vertauscht worden. Jetzt versucht man den Fall zu klären. Das LKH bietet allen Frauen, die zwischen 15. Oktober und 20. November 1990 geboren sind, einen DNA-Test an.

Klinikleiter Gebhard Falzberger:
“Wir bieten diese Tests natürlich kostenlos und auf freiwilliger Basis an. Es ist aber nicht klar, ob diese Verwechslung tatsächlich im LKH passiert ist.“

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie