Badeverbot wegen Darmbakterien

Italienische Strände gesperrt

(29.07.2022) Für die beliebten italienischen Badestrände von Goro über verschiedene Orte rund um Rimini bis nach Cattolica ist ein Badeverbot ausgesprochen worden. Der Grund: Darmbakterien.

Laut der italienischen Zeitung La Repubblica sind die sogenannten Escherichia-coli-Bakterien dafür verantwortlich, denn der ansteckende Darmkeim kann unter anderem Durchfall und Blutvergiftungen auslösen. Bei 28 von 98 untersuchten Orten wurde ein Grenzwert überschritten und somit Badeverbot verhängt.

Ein Rätselraten

Die Experten sind sich jedoch noch nicht einig wie diese hohen Werte Zustande gekommen sind. Es wird vermutet, dass die außergewöhnlichen Wettertemperaturen und die Zusammensetzung des Meerwassers dazu beigetragen haben, so die Zeitung.

(SP)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf