Bald ist der Affe los

Neues aus Schönbrunn

(14.10.2020) Im Wiener Tiergarten Schönbrunn herrscht Freude, weil die Oran-Utan-Gruppe eine neue Mitbewohnerin bekommt. Das siebenjährige Weibchen Surya aus dem Zoo Rostock ist gestern mit ihrer vertrauten Tierpflegerin in Wien eingetroffen. Bevor Surya in die Innenanlage kommt, um ihre Mitbewohner zu begrüßen, soll sie sich erst mal in Ruhe eingewöhnen.

Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck sagt, es sei ein bisschen so als würde man selbst in eine Wohngemeinschaft ziehen. Man muss es sich zuerst in seinem eigenen Zimmer gemütlich machen, dann lernt man die anderen Bereiche und Mitbewohner kennen. Die Mitbewohner sind in Suryas Fall die Weibchen Mota und Sol sowie das Männchen Vladimir.

Auch wenn du Surya jetzt noch nicht in der Innenanlage sehen kannst, darfst du dich auf ihre besondere Art freuen. Sie wird als "verspielter, freundlicher Wirbelwind" beschrieben. Das passt zu ihrem Namen. "Surya" bedeutet im Indischen: Sonne oder sonniges Gemüt.

(makl)

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"