Bald kein Eis mehr in Supermärkten?

(01.08.2017) Die Affenhitze macht auch den Eislieferanten zu schaffen! In vielen Supermärkten hängt an den Eisvitrinen ein Aushang mit den Worten: "Leider kommt es weiterhin zu massiven Lieferausfällen bei vielen Eissorten. Wir bitten um Verständnis."

Schwierigkeiten gibt es bei Produkten wie Cornetto, das zum meistverkauften Eis in Österreich zählt, heißt es von Eskimo! Hintergrund: In den Supermärkten wird in den Sommermonaten zehn Mal mehr Eis verkauft als im Winter. Eis wird frisch produziert und die Lagerung gestaltet sich aufgrund der hohen Temperatur schwierig.

Auch beim Mitbewerber Nestlé, der die Marken Schöller Eis und Mövenpick vertreibt, kämpft man mit längeren Lieferzeiten, sagt Eva Nikendei, Head of Marketing bei Froneri:
"Dank unserer guten Planung sind wir ganz gut lieferfähig. Aber die Nachfrage ist bei diesem schönen Wetter zurzeit sehr groß. Gerade bei so extremen Hitzewellen kann es dann dennoch kurzfristig zu Engpässen kommen."

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt

Zu viel Home Office: Kündigung

Job weg wegen Arbeitsstunden

Love Scam: 64.000 € futsch

Böser Liebesbetrug in OÖ

Corona-Chaos in Ferienorten

Touristen pfeifen auf Regeln

"Macht Spitäler Corona-fit!"

Ärztekammer warnt vor 2. Welle