Bald nur noch Elektroautos in Ö?

Schafft Österreich es noch früher als Großbritannien? Ab 2030 sollen keine Autos mehr angemeldet werden, die Abgase erzeugen! So lautet zumindest der neue Plan des Verkehrsministeriums.

Großbritannien und Frankreich machen es ja vor: Dort sollen ab 2040 keine Benziner und Dieselautos mehr zugelassen werden. Österreichs Verkehrsminister Jörg Leichtfried hat sich damit ein hohes Ziel gesteckt. Aber im Gegensatz zu Frankreich und Großbritannien möchte man es nicht mit Verboten erreichen, sondern mit Förderungen.

Verkehrsminister Jörg Leichtfried sagt im KRONEHIT-Interview:
"Diese langfristigen Verbote sind meines Erachtens nicht wirklich zielfördernd. Wir setzen in Österreich auf Förderungen und Anreize: Wir haben ein 72 Millionen Euro-Paket zur Förderung von E-Mobilität forciert. Das ist für mich der sinnvollere Weg. Jetzt haben wir uns mal auf die PKW konzentriert, wir müssten uns demnächst noch E-LKW anschauen. Da gibt es in Österreich ja schon eine der wenigen Serienproduktionen von E-LKW in Steyr. Auch hier müsste man anfangen, über Förderungen nachzudenken."

Heroin: Mutter tot neben Baby

Drogendrama im Burgenland

Giftspinnen-Alarm in Tirol

OMG: Schwarze Witwe?

Spanner am 007-Film-Set

Kamera auf Toilette eingebaut

Zu Heiß: Nackter im Supermarkt

wegen Abkühlung

Heißluftballon stürzt ab

Festivalbesucher verletzt!

+++ Breaking News! +++

Wien: Totes Baby im Park

So viele Brüste auf Twitter

was steckt dahinter?

Tödlicher Crash mit Hirsch

Motorradunfall in OÖ