Ballonunglück in Virginia

(11.05.2014) Großeinsatz in Richmond im US-Bundesstaat Virginia nach dem Absturz eines Heißluftballons. Der Ballon kommt auf seiner Fahrt in eine Stromleitung, da geht der Korb in der Luft in Flammen auf und stürzt ab. Hunderte Menschen verfolgen den Absturz live mit, denn zu dem Zeitpunkt gibt es dort ein Ballonfahrer-Fest. Im Minutentakt gibt es jetzt unter anderem auf Twitter neue Fotos von dem dramatischen Unfall.

Nach einer langen Suche nach den drei Passagieren herrscht jetzt traurige Gewissheit: zwei konnten nur mehr tot gefunden werden, nach dem dritten wird noch fieberhaft gesucht. Feuerwehr und Rettung sind weiter im Einsatz.

CBS6-Reporter John Burkett hat am Samstag berichtet:
‚Ein Feuerwehrmann hat mir erzählt, es gibt bereits Videos von dem Ballon selbst – nicht von dem Korb aber dem Ballon. Freiwillige sind jetzt unterwegs auf der Suche nach den Vermissten. Ein Hubschrauber unterstützt sie ebenfalls auf der Suche in diesem sehr dichten Waldstück hier.‘

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes