Ballonunglück in Virginia

(11.05.2014) Großeinsatz in Richmond im US-Bundesstaat Virginia nach dem Absturz eines Heißluftballons. Der Ballon kommt auf seiner Fahrt in eine Stromleitung, da geht der Korb in der Luft in Flammen auf und stürzt ab. Hunderte Menschen verfolgen den Absturz live mit, denn zu dem Zeitpunkt gibt es dort ein Ballonfahrer-Fest. Im Minutentakt gibt es jetzt unter anderem auf Twitter neue Fotos von dem dramatischen Unfall.

Nach einer langen Suche nach den drei Passagieren herrscht jetzt traurige Gewissheit: zwei konnten nur mehr tot gefunden werden, nach dem dritten wird noch fieberhaft gesucht. Feuerwehr und Rettung sind weiter im Einsatz.

CBS6-Reporter John Burkett hat am Samstag berichtet:
‚Ein Feuerwehrmann hat mir erzählt, es gibt bereits Videos von dem Ballon selbst – nicht von dem Korb aber dem Ballon. Freiwillige sind jetzt unterwegs auf der Suche nach den Vermissten. Ein Hubschrauber unterstützt sie ebenfalls auf der Suche in diesem sehr dichten Waldstück hier.‘

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar