Bananen in Gefahr!

Plantagen von Pilzen befallen

(13.08.2019) Die Banane zählt zu den beliebtesten Obstsorten vieler Menschen. Doch nun ist sie in Gefahr! In Kolumbien sind zahlreiche Bananen-Plantagen von einem hochaggressiven Pilz befallen, was Konsequenzen haben kann.

Dieser Pilz ist zwar für Menschen nicht giftig, aber für die Pflanzen sehr gefährlich. Nach so einem Befall muss der komplette Bananen-Baum niedergebrannt werden.

90 Prozent der Bananen werden aus Lateinamerika importiert. Der deutsche Fruchthandels-Verband bestätigt: „Plantagen in ganz Lateinamerika – und damit auch Bananen in deutschen Supermärkten – könnten in wenigen Jahren Geschichte sein.“ Der Preis für das gelbe Obst wird dann wohl deutlich steigen.

So einen ähnlichen Befall hat es bereits vor 50 Jahren gegeben. Ende der 1960er Jahre hat der Pilz die Bananensorte "Big Mike" komplett ausgerottet.

Daraufhin haben Produzenten in Monokultur auf die Sorte "Giant Cavendish" umgestellt, die jetzt in Kolumbien befallen ist.

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich