Bangkok-Demo: Urlauber betroffen?

(13.01.2014) Bangkok wird heute lahmgelegt. Thailändische Regierungsgegner haben ab heute Mega-Demonstrationen in der Hauptstadt angekündigt. Hunderttausende Demonstranten wollen den Verkehr tagelang zum Erliegen bringen. Und das mitten in der Hauptreisezeit. Österreichs Außenministerium und die Reiseveranstalter beobachten die Situation rund um die Uhr. Aus heutiger Sicht hätten Touristen allerdings nichts zu befürchten, so Josef Peterleithner vom Österreichischen Reisebüroverband:

“Die Demos spielen sich in der Innenstadt ab. Und zwar an 20 Kreuzungen, man kann also ausweichen. Öffentliche Verkehrsmittel sollen ohnehin ganz normal im Betrieb sein. Die meisten Hotels und Sehenswürdigkeiten sind nicht betroffen, genauso wenig wie die Badeorte. Auch der Flughafen soll verschont bleiben.“

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz