Bank überfallen mit Vibrator

vibrator 611

Ein Banküberfall mit einem Sexspielzeug! Ein durchaus ungewöhnlicher Vorfall geht derzeit durch die Sozialen Netzwerke. In Pittsburgh in den USA hat sich ein Mann eine Bombenattrappe gebaut. Und zwar aus dem Ladekabel eines Handys – und einem Vibrator. Damit bewaffnet geht er in eine Bank, schnappt sich Geld und flüchtet.

Allerdings kommt er nicht weit – er fällt einer Polizeistreife auf. Aber die Vibrator-Waffe hat täuschend echt ausgesehen, sagen die Ermittler.

Riesen-Einsatz wegen Chihuahua

2 Streifenwagen auf Hundejagd

Bei Oral-, Vaginal- oder Analsex

Schütz dich!

Trendsport "Plogging"

Machst du auch schon mit?

Mehr Keime im Bart als ...

im Hundefell?

Delfine brutal getötet

jedes Jahr Tausende!

Ist 5G gefährlich?

Angst vor der neuen Strahlung