Ö: Schluss für Steuersünder

(03.10.2016) Schluss mit Steuerhinterziehung und Schwarzgeldzahlungen! Das Bankgeheimnis ist in Österreich Geschichte! Seit 1. Oktober ist das zentrale Kontenregister in Kraft, der Staat weiß somit, wer welches Konto bei welcher Bank hat. Und im Verdachtsfall können die Behörden jetzt auch Einsicht nehmen. Das ist enorm wichtig: Laut Schätzungen gehen den EU-Staaten nämlich durch Steuerkriminalität jährlich rund 1000 Milliarden (!) Euro verloren! Und Österreich galt mit seinem Bankgeheimnis bisher als Oase für Steuersünder.

Der normale Bürger hat hingegen nichts zu befürchten. Wirtschaftsexperte Gottfried Haber:
“Es kann natürlich sein, dass im Zuge von Ermittlungen auch Konten von normalen Bürgern überprüft werden. Fraglich, ob man etwas davon erfährt. Wenn man nichts zu verbergen hat, muss man sich aber natürlich auch keine Sorgen machen.“

Mit Bein unter Rasenmäher

Vierjährige schwer verletzt

USA: 2 Mädchen tot!

Gefährliche TikTok Challenge

80-Jährige überfallen

Fall nach Jahren geklärt

10.500€ Wasser-Rechnung

Wasserhahn läuft zwei Monate

Italien: Heißestes Jahr!

Niederschläge halbiert

Rekord bei EuroMillionen

230 Millionen Euro im Topf

Johnson will nicht zurücktreten

Premier stark angeschlagen

Wien: Wieder Maskenpflicht?

Bald im Supermarkt & Co.