Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

(27.11.2020) Fahndung nach mehreren Bankschließfacheinbrüchen! Am 13.11.2020 sind durch eine bislang unbekannte Tätergruppe mehrere Schließfächer von Banken in Niederösterreich und Wien mittels ausspionierten Zugangsdaten widerrechtlich geöffnet und Wertgegenstände bzw. Bargeld gestohlen worden.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich bei den Tätern (mind. fünf Tatverdächtige) um eine international agierende Gruppe handeln. Diese stehen auch im Verdacht, in angrenzenden Nachbarstaaten aktiv gewesen zu sein. Die Ermittlungen seitens des Landeskriminalamts Wien in Zusammenarbeit mit den Ermittlern aus Niederösterreich laufen auf Hochtouren.

Bei dem Vorfall in einer Wiener Bank konnten durch eine Überwachungskamera Lichtbilder von einem der Tatverdächtigen aufgenommen werden. Wenn du Hinweise hast, meld dich bitte (auch anonym) unter der Nummer 01/31310/33800!

(mt)

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen