Banküberfall in Innsbruck

Italiener geschnappt

(08.08.2019) Nach einem Banküberfall in Innsbruck ist ein 31-jähriger Italiener jetzt geschnappt!

Ende Juli ist am Innsbrucker Marktplatz eine Bank überfallen worden. Jetzt klicken die Handschellen, der Italiener ist in Bari festgenommen worden. Der Mann konnte anhand von Lichtbildern, auf denen er ohne Maske zu sehen ist, identifiziert werden. Der Verdächtige soll in Italien bereits einschlägig vorbestraft worden sein.

Zur Erinnerung: Der Täter hat Ende Juli die Bankfiliale betreten, ein Messer gezückt und die beiden Angestellten bedroht. Er hat auf Englisch die Herausgabe von Bargeld gefordert. Dann ist er über den Bankschalter gesprungen, hat sich an zwei Kassen bedient und das Geld in eine mitgebrachte rote Plastiktasche gesteckt.

In den nahegelegenen Rathausgalerien hat sich der Mann umgezogen und ist dann mit einem Taxi nach Seefeld geflüchtet, wo seine Spur dann verloren gegangen ist.

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang