Bauer sperrt Erntehelfer ein

Angst vor Corona-Ansteckung

(16.04.2020) Aus Angst vor einer Corona-Ansteckung soll ein oberösterreichischer Landwirt 15 Erntehelfer eingesperrt haben. Der Bauer aus dem Bezirk Linz-Land soll gefürchtet haben, die Arbeiter aus der Ukraine könnten sich mit dem Virus infizieren und somit ausfallen. Um die Ernte zu sichern, soll der Landwirt die Helfer in ein Gebäude auf seinem Hof eingesperrt und sie quasi nur zur Arbeit wieder freigelassen haben.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„12 Arbeiter sollen damit einverstanden gewesen sein, drei haben allerdings Anzeige gegen den Landwirt erstattet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen Freiheitsentzug.“

Alle Info liest du auch auf krone.at

(mc)

Fernwärme Wien: Plus 92%!

Nun fix beschlossen!

FBI-Razzia bei Trump!

Erstmals in der Geschichte

Olivia Newton-John: tot

"Grease"-Star

Eisbär verletzt Touristin

und wird getötet

BP-Wahl: Jetzt geht's los

Hat jemand Chance gegen VdB?

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte