Bayern: Axt-Attacke in Regionalzug

(19.07.2016) Entsetzen in Bayern: Mit einer Hacke und Messern geht am Abend ein 17-Jähriger in einem Regionalzug nahe Würzburg auf die Fahrgäste los. Vier Menschen werden verletzt, 14 weitere Fahrgäste stehen unter Schock.

Der Bursche rennt davon, geht aber später auch auf die Polizisten los und wird erschossen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen unbegleiteten Flüchtling aus Afghanistan. Ob die Tat einen islamistischen Hintergrund hat, wird von der Polizei momentan geprüft.

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham

Riesige Cannabis-Indoorplantage

auf Wiener Sophienalpe

Mysteriöser Tod in Australien

Überreste der Frau gefunden