Beachvolleyball: Zu sexy für Iran

(10.08.2016) Im Netz sorgt gerade ein Foto vom olympischen Beachvolleyball für Aufregung. Darauf zu sehen: Die deutsche Beachvolleyballerin Kira Walkenhorst total verpixelt – eine iranische Nachrichtenagentur soll das Pic so auf Twitter gepostet haben. Der Grund: Das sexy Outfit der Sportlerin.

Viele User im Netz fragen sich jetzt: Sehen die Iraner Beachvolleyball echt nur verpixelt? Der KRONEHIT Fact-Check zeigt: Im Iran gelten sehr strenge Sittenregeln und das betrifft vor allem auch den Sport.

Nahost-Experte Arian Faal sagt:
"Die meisten Frauensportarten werden im Fernsehen gar nicht gezeigt. Vor allem bei Beachvolleyball und Volleyball werden die Übertragungen fast nie im TV ausgestrahlt. Es ist Haram, also eine Sünde. Es hat auch den Zweck, dass keine fremden Männer auf die Frauen schauen können."

Hier das Original-Bild:

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan