Sommersprossen als Tattoo?

(06.03.2017) Sommersprossen liegen voll im Trend! Die kleinen süßen Pünktchen, die sonst nur bei strahlendem Sonnenschein hervorkommen, werden jetzt wie Permanent-Make-up ins Gesicht tätowiert. Es gibt aber ein Problem, sagt Tätowiererin Monika Weber. Viele glauben wohl, dass die Sprossen nach einer Weile verblassen - tun sie aber nicht.

Tätowiererin Monika Weber erklärt: "Warum es bei den Lippenkonturen oder bei einem Lidstrich verblasst, liegt daran, dass das Schleimhäute sind, die sich auch schneller erneuern. Wenn man jetzt aber die Sommersprossen auf der Nase oder auf der Wange hat, bleibt das auch genauso dunkel, wie es am Anfang gestochen wurde und verblasst nur geringfügig."

Dezent und wie "von der Sonne geküsst" schauen die permanenten Sommersprossen wohl nicht aus. Dann lieber doch, Finger weg, oder?

Scroll dich runter für die Fotos!

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen