Kaugummi: 3 von 4 bedenklich

Kritische Stoffe gefunden

(07.09.2021) Erschreckend: In einer umfangreichen Studie des Vereins für Konsumenteninformation wurden 101 verschiedene Kaugummisorten auf die Stoffe Titandioxid, Butylhydroxianisol (BHA) und Butylhydroxitoluol (BHT). Es hat sich herausgestellt, dass 78 der untersuchten Produkte zumindest einen davon enthalten. Das sind rund drei Viertel aller getesteten Kaugummis.

Es handelt sich bei den Stoffen einerseits um einen weißen Farbstoff, die beiden letzteren sind Konservierungsstoffe, die hormonell wirksam sein sollen. Das Kauen von Kaugummi allein sei wohl kaum schädlich. Weil aber mehrere Produkte mit hormonell wirksamen Bestandteilen im Umlauf sind, wird vor einem Cocktaileffekt gewarnt. Produkte mit den genannten Wirkstoffen sollten also so gut es geht vermieden werden.

(VK)

Sportlerin zieht blank!

Mit ‚Onlyfans‘ zu Olympia

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion

19 Grad in Theater und Museen

Energiesparmaßnahmen fix

Umweltalarm in Leibnitz

Salpetersäure ausgetreten

Hilfeschrei aus den Tierheimen

Heute ist Welttierschutztag

Duma ratifiziert Annexion

Keine Gegenstimmen!