Befummel dich nie vor der Cam!

lippen sex 611

(17.09.2018) Befummel dich niemals selbst vor einer Webcam! Die Erpressung mit Sex-Videos im Internet greift immer weiter um sich. Alleine in Niederösterreich verzeichnet die Polizei bis zu fünf Fälle pro Woche. Die Opfer sind vorwiegend Männer, in Einzelfällen mittlerweile aber auch Frauen.

Dabei lernst du jemanden im Netz kennen, ihr seid euch sympathisch, ihr wollt mehr. Um euch gegenseitig scharf zu machen, zieht ihr euch vor der Kamera aus. Doch du wirst dabei aufgenommen und mit dem Clip erpresst. Wenn du nicht zahlst, landet er im Netz, so die Drohung.

Nicht zahlen, warnt Walter Schwarzenecker von der Polizei Niederösterreich:
“Es hat sich gezeigt, dass die Sache damit nicht erledigt ist. Es kommen immer wieder neue Forderungen, sogar Ratenzahlungen werden akzeptiert. Das geht so lange weiter, bis eben Anzeige erstattet wird.“

Also bitte sei neuen Internetbekanntschaften gegenüber misstrauisch und zieh dich niemals vor der Kamera aus!

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich

Zwingt Männer in die Knie

unbekannter Serientäter

2 Tote bei Badeunfall

Ehepaar verunglückt

OÖ: Lokale Schulschließungen

++ Breaking News ++

++ Breaking News ++

Reisewarnung für Westbalkan

Maturastreich mit Folgen

Rektorin droht mit Anzeigen