Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

(21.01.2021) Sind während der Corona-Tests mehrere Frauen sexuell belästigt worden? Schwere Vorwürfe hagelt es in Graz. Bei den Massentests in der Stadthalle sollen sexistische Sprüche gefallen sein. Unter anderem soll ein Soldat zu einer Frau gesagt haben „Na, bei dir stecken wir das Stäbchen in beide Löcher“. Neben solchen blöden Sprüchen und Zuzwinkern soll eine Frau auch nach dem Test eine Facebook-Anfrage von jenem Mann bekommen haben, der den Test bei ihr durchgeführt hat. Es geht also auch um Datenmissbrauch.

Der Grazer Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer sagt:
“Diese Vorwürfe sind natürlich sehr gravierend. Die Teststation wird vom Land Steiermark und dem Bundesheer betrieben. Ich fordere hier wirklich lückenlose Aufklärung!“

(mc)

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Mordversuch in Wien

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung