Bei Pinkelpause abgestürzt

Frau (55) auf Intensivstation

(19.02.2021) Eine schnelle Pinkelpause hätte für eine 55-Jährige fast tödlich geendet. Die Kärntnerin und ihr Ehemann sind am Abend mit dem Auto im Bezirk Steyr-Land unterwegs gewesen. Bei einem Zwischenstopp auf einem kleinen Parkplatz entlang der Bundesstraße ist die Frau im Gebüsch verschwunden. Dabei dürfte sie in der Dunkelheit einen steilen Abhang übersehen haben.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Sie ist da rund 20 Meter fast senkrecht in die Tiefe gestürzt. Ihr Mann hat sofort Alarm geschlagen, Feuerwehr und Rettung haben die 55-Jährige dann geborgen und ins Krankenhaus gebracht. Sie ist auf der Intensivstation betreut worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater