Bei Wettbewerb abgestürzt

Tragischer Paragleit-Unfall

(13.08.2021) Am Donnerstagnachmittag hat sich im Salzburger Tennengebirge ein tragischer Unfall ereignet. Ein 61-jähriger Deutscher hat an einem Paragleit-Wettbewerb teilgenommen und ist etwa 300 Meter über dem Eiskogelgipel aus dem Gleichgewicht gerateb. Trotz des Versuchs einer Notlandung ist der Mann aus 2160 Metern Seehöhe abgestürzt. Für ihn ist jede Hilfe zu spät gekommen. Ein Fremdverschulden oder Materialfehler können ausgeschlossen werden.

(VK)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen