Auch iPad Air 2 lässt sich biegen

(28.10.2014) Das Verbiegen von neuen Apple-Produkten geht munter weiter! Nach dem Biege-Skandal rund um das iPhone 6 hat es jetzt das neue iPad Air 2 erwischt. Das superdünne Tablet scheint nicht wirklich stabil zu sein: Ein User aus Deutschland verbiegt ein iPad Air 2-Gerät mit bloßen Händen.

Aber: Viel Aufregung um nichts, sagt IT-Experte David Kotrba von der Plattform futurezone.at:
"Die Gefahr gibt's eigentlich bei jedem Gerät, dass man zu Hause hat - wenn es nicht gerade ein Kühlschrank oder eine Waschmaschine ist. Ein Gerät das flach ist, wird immer Gefahr laufen, dass man sich draufsetzt oder, dass es auf eine Kante fällt. Es gibt viele Situationen, wo einen das passieren kann."

Eigentlich sei das iPad recht stabil und kaum jemand werde es wohl mit derartiger Anstrengung verbiegen, so Kotrba.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden!

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug