Tests: iPhone-Bendgate gibt es nicht!

(20.11.2014) Was halten die neuesten Handys aus? Die Stiftung Warentest macht jetzt Schluss mit dem Bendgate-Gerücht. Kurz nach Veröffentlichung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple ja einen massiven Shitstorm kassiert. Die Smartphones würden sich angeblich schon beim Tragen in der Hosentasche leicht verbiegen. Die Stiftung Warentest ist der Sache jetzt auf den Grund gegangen und hat sechs aktuelle Top-Smartphone-Modelle, darunter auch die beiden neuen iPhones, dem Biege-Test unterzogen.

Dirk Lorenz von der Stiftung Warentest:
“Wir haben die Smartphones in die vordere und hintere Hosentasche gepackt. Wir haben uns auf Stühle und auf einen Steinboden gesetzt. Nichts ist passiert. Man muss die Handys also wirklich sehr schwer misshandeln, um sie zu verbiegen. Unsere Tester haben aber berichtet, dass es für sie selbst schmerzhaft gewesen ist, die Smartphones mit Gewalt und Kraft zu verbiegen.

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?