Berittene Polizei: Tierquälerei?

(08.01.2018) Pferde haben im Polizeidienst nichts zu suchen. Tierschützer kritisieren nun den Wunsch von FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, in Wien eine berittene Polizei einzuführen.

Wenn es etwa eine laute, chaotische Demo gibt und dann Polizisten auf Pferden daherkommen, ist das für die Tiere extrem schlimm, so der Verein Pfotenhilfe.

Berittene Polizei: Tierquälerei?

Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe: "Ich selbst habe bereits solche Demos mit berittener Polizei in Deutschland gesehen. Die Pferde waren sehr nervös und haben selbst im Winter am ganzen Körper geschwitzt."

Der Verein fordert den Innenminister auf, von dieser Idee Abstand zu nehmen.

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial