Berittene Polizei: Tierquälerei?

(08.01.2018) Pferde haben im Polizeidienst nichts zu suchen. Tierschützer kritisieren nun den Wunsch von FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, in Wien eine berittene Polizei einzuführen.

Wenn es etwa eine laute, chaotische Demo gibt und dann Polizisten auf Pferden daherkommen, ist das für die Tiere extrem schlimm, so der Verein Pfotenhilfe.

Berittene Polizei: Tierquälerei?

Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe: "Ich selbst habe bereits solche Demos mit berittener Polizei in Deutschland gesehen. Die Pferde waren sehr nervös und haben selbst im Winter am ganzen Körper geschwitzt."

Der Verein fordert den Innenminister auf, von dieser Idee Abstand zu nehmen.

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Spezial-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt

Ukraine Update!

Schwere Kämpfe im Osten

++Stromausfall in Tirol++

Großraum Innsbruck

Gefährdet Covid das Tierreich?

Vor allem Großkatzen betroffen

Eiswürfel wird zum Luxus

Bars am Rande der Verzweiflung