Berlin: Sneakers als Fahrkarte

(12.01.2018) Wie cool ist das denn? In Berlin gibt es jetzt Sneakers, die als Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel gelten. Die Turnschuhe sind aber auf 500 Stück limitiert und gelten nur im Jahr 2018 für die Öffis der Berliner Verkehrsbetriebe.

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #1

Kosten sollen die Sneakers, die auch das berühmte Muster der Bahnen haben, 180 Euro. Sie sind also günstiger als eine Jahreskarte. Allerdings muss man die Sneakers auch immer tragen, sagt Petra Reetz von den Berliner Verkehrsbetrieben:

"Die Sneakers-Karte ist eingeschränkt. Sie bezieht sich nur auf den Schuh, das heißt Sie müssen wirklich immer diesen Schuh anhaben. Erst dann haben Sie diesen Vorteil. Wenn Sie die Sneakers nicht tragen, dann müssen Sie sich auch eine Fahrkarte kaufen."

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #2

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer