Berlin: Sneakers als Fahrkarte

(12.01.2018) Wie cool ist das denn? In Berlin gibt es jetzt Sneakers, die als Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel gelten. Die Turnschuhe sind aber auf 500 Stück limitiert und gelten nur im Jahr 2018 für die Öffis der Berliner Verkehrsbetriebe.

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #1

Kosten sollen die Sneakers, die auch das berühmte Muster der Bahnen haben, 180 Euro. Sie sind also günstiger als eine Jahreskarte. Allerdings muss man die Sneakers auch immer tragen, sagt Petra Reetz von den Berliner Verkehrsbetrieben:

"Die Sneakers-Karte ist eingeschränkt. Sie bezieht sich nur auf den Schuh, das heißt Sie müssen wirklich immer diesen Schuh anhaben. Erst dann haben Sie diesen Vorteil. Wenn Sie die Sneakers nicht tragen, dann müssen Sie sich auch eine Fahrkarte kaufen."

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #2

Fitnessstudios startklar

Ab morgen trainierst du wieder

Feuer: Mädchen rettet Familie

Brand am Todestag des Vaters

Laudamotion: Noch Hoffnung?

Neues Ultimatum

Bald keine Windeln mehr

Notstand in China befürchtet

Ibiza Lockvogel geleakt

Fotos von "Oligarchennichte"

Frauenwitz auf Lokal-Rechnung

löst hitzige Debatte im Netz aus

Tod von Afroamerikaner

Polizeigewalt entsetzt die USA

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr