Berta rang mit dem Tod

Conchata Ferrell ist erkrankt

(18.02.2020) Schocknachricht aus Hollywood! Wer "Two and a Half Men" gesehen hat, kennt sie, die schlecht gelaunte Haushälterin "Berta", gespielt von Conchata Ferrell. Jetzt wurde bekannt, dass die Schauspielerin in den letzten Wochen gegen eine schwere Niereninfektion gekämpft hat. Offenbar war die Krankheit so schlimm, dass "Berta" sogar in Lebensgefahr schwebte.

Hintergrund: Die 76-Jährige musste im Dezember einige Zeit auf der Intensivstation verbringen, erst Mitte Jänner konnte sie das Spital verlassen. Das Problem: Die Infektion war in ihre Blutbahn gelangt und konnte sich so im ganzen Körper verbreiten. Laut US-Medienberichten war die Krankheit sogar so weit fortgeschritten, dass die Schauspielerin nicht einmal mehr laufen konnte.

Aber nochmal alles gut gegangen! Jetzt kuriert sie sich in ihrem Haus in Charleston aus und wird von ihrem Ehemann umsorgt. Die 76-Jährige kann sogar schon wieder selbstständig laufen.

So bald als möglich will sie aber wieder loslegen und weiter schauspielern. Gute Besserung!

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“

Corona: Fetisch-Shop hilft mit

Spendet OP-Kleidung an Spital

Supermarkt: Masken = Pflicht

ab Mittwoch

Donauinselfest verschoben!

Wegen Corona

Wien: Giftköder im Wald

Hundehasser unterwegs

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt