Besoffener legt sich in fremdes Bett

(19.11.2018) Was einem Paar aus der Schweiz passiert ist, hört sich zuerst nach einem schlechten Scherz an. Am Wochenende schlafen die beiden ruhig und friedlich, also sie plötzlich unsanft geweckt werden. Doch was der Grund für ihre nächtliche Ruhestörung ist, klingt echt unfassbar ...

Besoffener legt sich in fremdes Bett1

Als das Paar das Licht andreht, wird erst klar, warum sie nicht mehr schlafen können. Zwischen ihnen liegt ein wildfremder Mann! Der Typ ist sturzbetrunken und schläft tief und fest. Den Betroffenen bleibt nichts anderes übrig, als den Notruf zu wählen, denn der Mann macht keinerlei Anstalten, das fremde Haus zu verlassen ...

Besoffener legt sich in fremdes Bett2

Nachdem der ungewöhnliche Notruf bei der Polizei eintrifft, fährt diese zum Haus des Paares. Doch auch den Beamten gelingt es nicht, den Besoffenen wieder auf die Beine zu bekommen. Schließlich bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Rettung zu verständigen ...

Besoffener legt sich in fremdes Bett3

Warum der junge Mann einfach in ein fremdes Haus gegangen ist und sich in das Bett des Paares gelegt hat, ist vorerst völlig unklar. Mittlerweile hat die Polizei aber eruieren können, wie es zu der Verwechslung gekommen ist, so Andi Deflorin von der Stadtpolizei Chur:

"Der Wohnort der Person ist eigentlich nicht in der Nähe, aber wie es sich dann herausgestellt hat, wohnen Freunde in der Nähe und er wollte eigentlich zu denen gehen und hat da schlichtweg die Haustüre verwechselt." ...

Besoffener legt sich in fremdes Bett4

Der junge Mann wird schließlich im Krankenhaus behandelt. Nachdem er wieder einigermaßen ausgenüchtert und bei Sinnen ist, ist ihm die betrunkene Aktion schrecklich peinlich. Er hat bereits versichert, sich bei dem Paar erkenntlich zu zeigen, so Deflorin. Die Hausbesitzer können mittlerweile über die nächtliche Ruhestörung schmunzeln.

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet