Betrüger täuscht Autounfall vor

Wirft Stein und fordert Geld

(19.07.2020) Dreister Betrugsversuch in Kärnten! Ein Unbekannter hat in Villach einen Stein gegen ein Auto geworfen und wollte so einen Unfall vortäuschen. Dann ist er dem vermeintlichen Unfallgegner nachgefahren und hat ihn angehalten. Er wirft dem 58-jährigen Lenker vor, seinen Außenspiegel beschädigt zu haben und fordert einen Geldbetrag.

Als der Kärntner dann die Polizei anruft, ergreift der Unbekannte aber die Flucht und fährt davon. Nun wird nach ihm gefahndet: Es soll sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit schwarzen Haaren handeln. Die Polizei bittet um Hinweise.

(CJ)

Messerattacke in Wien

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier