Betrüger täuscht Autounfall vor

Wirft Stein und fordert Geld

(19.07.2020) Dreister Betrugsversuch in Kärnten! Ein Unbekannter hat in Villach einen Stein gegen ein Auto geworfen und wollte so einen Unfall vortäuschen. Dann ist er dem vermeintlichen Unfallgegner nachgefahren und hat ihn angehalten. Er wirft dem 58-jährigen Lenker vor, seinen Außenspiegel beschädigt zu haben und fordert einen Geldbetrag.

Als der Kärntner dann die Polizei anruft, ergreift der Unbekannte aber die Flucht und fährt davon. Nun wird nach ihm gefahndet: Es soll sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit schwarzen Haaren handeln. Die Polizei bittet um Hinweise.

(CJ)

Radtour auf Autobahn

Vor Polizei versteckt

Corona-Regeln für Schulbeginn

Distanz, Lüften, Maske, Tests

Riesenärger mit Wanderern

Kuh-Challenge, Hunde, Müll

Party ohne Wasser & Strom

Los Angeles dreht ab

Alle Rapid-Spieler in Quarantäne

nach einem positiven Test

Donaukanal-Gewaltopfer tot

Jetzt gibt es Mord-Ermittlungen

Tierquälerei in der Stmk

Verwahrloste Katzen gefunden

Mordalarm im Weinviertel

Frau von Partner erstochen