Betrüger täuscht Autounfall vor

Wirft Stein und fordert Geld

(19.07.2020) Dreister Betrugsversuch in Kärnten! Ein Unbekannter hat in Villach einen Stein gegen ein Auto geworfen und wollte so einen Unfall vortäuschen. Dann ist er dem vermeintlichen Unfallgegner nachgefahren und hat ihn angehalten. Er wirft dem 58-jährigen Lenker vor, seinen Außenspiegel beschädigt zu haben und fordert einen Geldbetrag.

Als der Kärntner dann die Polizei anruft, ergreift der Unbekannte aber die Flucht und fährt davon. Nun wird nach ihm gefahndet: Es soll sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit schwarzen Haaren handeln. Die Polizei bittet um Hinweise.

(CJ)

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix