Betrug: 100.000 € futsch

Geld für "alte Freundin"

(04.04.2019) Mega-Betrug in Oberösterreich! Eine Unbekannte ruft einen 81-Jährigen an und gibt sich am Telefon als dessen gute alte Freundin mit dem Spitzenamen „Bugi“ aus. Sie erzählt ihm von einem geplanten Wohnungskauf, für den er ihr bitte 100.000 Euro borgen solle. Der Rentner glaubt die Story, hebt das Geld ab und übergibt es der vermeintlichen Mutter von Bugis Rechtsanwalt.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Die echte Bugi hat davon natürlich nichts gewusst. Die hat der 81-Jährige nämlich angerufen, als sie das Geld nicht wie vereinbart zurückgezahlt hat. Erst dann ist der Mann zur Polizei gegangen, das Geld ist aber natürlich futsch.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"