Betrug: Fake-Shops auf Amazon!

(16.11.2016) Fake-Shops auf Amazon! Eine neue Betrugsmasche beutet die User aus: Kriminelle erstellen gefälschte Shops, wodurch die Käufer-Garantie von Amazon umgangen wird! Die User werden aufgefordert, nicht über den Online-Marktplatz, sondern über eine private Seite zu zahlen. Wenn das Geld erst einmal überwiesen ist, storniert der Fake-Verkäufer deine Bestellung bei Amazon einfach. Dann ist zwar dein Geld weg, die bestellte Ware kommt aber nie bei dir an. Zehntausende sind bereits darauf reingefallen!

Doch wie kannst du dich davor schützen?

Barbara Forster vom Europäischen Verbraucherzentrum:
"Wenn ich auf Amazon etwas bestellen möchte, dann werde ich nie von der Online-Plattform weggeleitet, wenn es ein seriöser Verkäufer ist. Das sollte alles über Amazon laufen. Vorsicht ist auch geboten, wenn ich nicht einfach überweisen oder mit Kreditkarte zahlen kann, sondern nur spezielle Paysafe-Karten verlangt werden. Und: Wenn ein Angebot zu billig ist, ist höchste Vorsicht geboten!"

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!