Betrug mit Anti-Schnarch-Mittel

(13.05.2016) Mega-Betrug mit einem vermeintlichen Anti-Schnarch-Mittel. In Graz haben jetzt für einen Physiotherapeuten die Handschellen geklickt. Der 46-Jährige soll seinen Patienten erzählt haben, er hätte ein Wundermittel gegen Schnarchen entwickelt, das sämtliche Investoren enorm reich machen würde. Die gutgläubigen Patienten haben daher kräftig investiert. Mehr als 500.000 Euro soll der Therapeut mit der Schnarchmittel-Lüge ergaunert haben.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Er selbst streitet die Vorwürfe ab und sieht sich selbst als Opfer einer Intrige. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, denn bisher ist völlig unklar, was mit der halben Million Euro passiert ist.“

Hitzewarnung!

36 Grad und es wird noch heißer

Prozess um Pfusch-Spiralen!

Steirerin klagt

Eriksen: "Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta

Kärnten: Lehrer angezeigt

Intim mit 17-Jähriger Schülerin?

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar