Betrunkener Lehrer gibt schulfrei

(04.10.2016) Alkohol-Aufreger an der Berufsschule 2 in Klagenfurt. Ein Lehrer soll sich während der Unterrichtszeit betrunken und den Schülern einfach freigegeben haben. Der Pädagoge soll sich mit einem Kollegen während der Schulstunde im Keller zu einem “kleinen Umtrunk“ getroffen haben. Daraus dürften dann aber doch einige Gläser geworden sein. Sturzbetrunken soll der Lehrer die Schüler heimgeschickt haben.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:

“Die Schüler haben den Fall auf Facebook gepostet, das mit dem Alkohol muss aber erst bewiesen werden. Unabhängig davon: Der Lehrer hätte die Kids nicht heimschicken dürfen, dazu fehlt ihm die Befugnis. Der Landesschulrat prüft den Fall.“

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück