Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

(24.11.2020) Schluss mit Tier-Bettelei! Der Verein gegen Tierfabriken hat jetzt Anzeige gegen den Circus Safari erstattet. Grund sei ein Zirkus-Pony, das zuletzt an mehreren Tagen stundenlang vor einem Einkaufszentrum in Vösendorf ausharren musste. Und das bei eisigen Temperaturen. Daneben ein Zirkusmitarbeiter, der mit Hilfe des Ponys Geld für den Zirkus erbettelt haben soll.

Georg Prinz vom VGT:
"Es gibt hier eine Gesetzeslücke. Es ist zwar das gewerbsmäßige Betteln verboten, aber nicht explizit jedes Betteln mit Tieren. Da das Pony aber auch kaum Wasser hat, die ganze Zeit angebunden ist und auf dem harten Boden ohne Heu stehen muss, geht es hier auch um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz."

(mc)

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?