Bettlerkinder: Glück gehabt

Die drei in Wien ausgesetzten Bettlerkinder hatten eigentlich Glück. Sie sind jetzt in einem Wohnheim in Bulgarien und dürfen endlich lesen und schreiben lernen. Die Geschwister, ein Dreizehnjähriger und seine 9-jährigen Zwillingsbrüder, sind ja von ihrem Vater ausgesetzt worden, weil sie nicht mehr betteln wollten, du hast es auf KRONEHIT gehört. Das Krisenzentrum Drehscheibe Augarten hat sich dann ihrer angenommen. Zum Vater zurück wollten sie auf keinen Fall, sagt der Zentrumsleiter Norbert Ceipek:

„Das haben sie mir gleich gesagt. Der Ältere hat auch dem Botschaftsvertreter gegenüber gesagt: Er möchte nie wieder zurück zu seinem Vater. Und auch die Kleineren haben dem beigepflichtet. Denn sie wollen nie wieder zum Betteln geschickt werden.“

Furchtbare Hai-Attacke

Touristin verliert beide Hände

Philippa nimmt Mandat an

Paukenschlag!

Künstliche Haut für Handy

Smartphone erkennt Emotionen

Täglich Betrugsfälle

Tiroler Polizei warnt!

Messerattacke in NÖ

18-Jähriger in Lebensgefahr

"8 Kerzen werden brennen"

Irre Morddrohung in Kärnten

Kind (1) in Wanne gestorben

Mutter heute vor Gericht

Aufregung an Uni Wien

Student mit Waffe in Vorlesung