Bettlerkinder: Glück gehabt

(23.01.2014) Die drei in Wien ausgesetzten Bettlerkinder hatten eigentlich Glück. Sie sind jetzt in einem Wohnheim in Bulgarien und dürfen endlich lesen und schreiben lernen. Die Geschwister, ein Dreizehnjähriger und seine 9-jährigen Zwillingsbrüder, sind ja von ihrem Vater ausgesetzt worden, weil sie nicht mehr betteln wollten, du hast es auf KRONEHIT gehört. Das Krisenzentrum Drehscheibe Augarten hat sich dann ihrer angenommen. Zum Vater zurück wollten sie auf keinen Fall, sagt der Zentrumsleiter Norbert Ceipek:

„Das haben sie mir gleich gesagt. Der Ältere hat auch dem Botschaftsvertreter gegenüber gesagt: Er möchte nie wieder zurück zu seinem Vater. Und auch die Kleineren haben dem beigepflichtet. Denn sie wollen nie wieder zum Betteln geschickt werden.“

Aus für Lobautunnel

Gewessler bestätigt

Triagen finden bereits statt

laut Gesundheitsminister

The Kelly Family

Angelo Kellys Sprössling

The return of Magic Mike!

Letzter Tanz als "Magic Mike"

"Warnstreik": Polizei alarmiert

Aufruf in Sozialen Medien

Tote Frau in Kellerabteil

Wien: Fahndung nach Partner

Omikron: Infizierter im Zug

Positiver fährt von DE nach Tirol

Impfpflicht: Experten-Gipfel

FPÖ fordert VfGH Eilverfahren