Bewaffneter Überfall in Tirol

Angestellten mit Pistole bedroht

(09.05.2022) Im Tiroler Jenbach (Bezirk Schwaz) ist Montagnachmittag ein bewaffneter Überfall auf ein Wettlokal verübt worden. Ein bisher unbekannter Täter bedrohte dabei einen Angestellten mit einer schwarzen Pistole, zwang ihn den Tresor zu öffnen, packte das darin befindliche Bargeld in unbekannter Höhe in einen schwarzen Rucksack und flüchtete zu Fuß, sagte ein Polizeisprecher zur APA. Eine Alarmfahndung war im Gange. Verletzt wurde niemand.

ABD0090

Der Gesuchte wurde als rund 1,75 Meter groß, schlank, mit schwarzen gewellten Haaren beschrieben. Es dürfte sich um keinen Inländer handeln, hieß es. Der Verdächtige war mit schwarzen Schuhen mit weißer Sohle, Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet, über der er ein weißes T-Shirt trug. Zudem trug er eine schwarze FFP2-Maske.

(apa/makl)

Bewegtes Zimmer mit Aussicht

Übernachtung im Wiener Riesenrad

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus