Beyond Meat: Nasenbiss!

Manager rastet aus!

(22.09.2022) Im Verkehr kommt oft Wut auf. Aber was da in den USA jetzt passiert ist, wirst du nicht glauben! Denn ein Manager der Firma Beyond Meat attackiert einen anderen Verkehrsteilnehmer mit seinen Zähnen und beißt ihm ein Stück Nase ab.

Nach einem Footballspiel in Arkansas kommt es in einem Parkhaus zu einem Streit zwischen Doug Ramsey, dem Geschäftsführer des Fleischersatz-Herstellers "Beyond Meat" und einem vorbeifahrenden Autolenker. Letzterer drängt sich vor Ramsey’s Auto und streift sein Auto am Reifen.

Daraufhin dreht Ramsey völlig durch. Er steigt aus dem Auto aus und schlägt die Rückscheibe des anderen Wagens mit der Faust durch. Als der Fahrer des Subarus dann aussteigt, attackiert er diesen. Zuerst zieht er ihn dicht an sich und beginnt ihn zu schlagen. Dann beißt er ihn in die Nase und beißt ein Stück Fleisch ab.

Weiterer Anwesende greifen dann ein und können eine weitere Eskalation verhindern. Ramsey wird verhaftet. Die Einschreiter sagen vor der Polizei aus, dass Ramsey Todesdrohungen während des Angriffs ausspricht.

Noch vor einigen Jahren ist Beyond Meat einer der Vorreiter der Fleischersatz-Produkte, die ohne tierische Zutaten auskommen. Jedoch steht das Unternehmen im Moment wirschaftlich nicht gut da. Der Wert der Aktie ist seit 2019 um rund 92 % gesunken. Der Konkurrenzdruck ist gestiegen und die Nachfrage ist gesunken. Zusätzlich kommt noch die Inflation hinzu. Es wird spekuliert, dass der Manager deshalb gestresst sei.

Es könnte auch Marktforschung gewesen sein und vielleicht gibt es bald Beyond-Meat-Produkte mit Menschenfleischgeschmack meint „The Verge“ scherzhaft.

(PS)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz