Beziehungsstreit: Cobra-Einsatz

(14.04.2014) Cobra-Einsatz wegen falscher Schüsse in Graz. Gleich mehrere Hausbewohner schlagen Alarm, da in der Nachbarwohnung angeblich geschossen wird. Sofort rückt das Einsatzkommando Cobra an. Durch ein offenes Fenster gelangen die Beamten in die Wohnung.

Fritz Grundnig vom Landespolizeikommando Steiermark:
“Zum Glück hat sich die Geschichte als harmlos herausgestellt. Es hat sich um einen Beziehungsstreit gehandelt. Der Mann hat die Wohnung verlassen, die Frau ist darüber so sauer gewesen, dass sie aus Wut mit einer Flasche gegen die Tür gehämmert hat. Die Nachbarn haben die Schläge allerdings als Schüsse interpretiert.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar