Bgld: Oma und Opa in Seenot!

schilf see teich wasser 611

(22.06.2016) Oma und Opa orientierungslos! Im Burgenland ist ein altes Ehepaar abgetrieben worden – und zwar auf dem Neusiedlersee. Das Elektroboot des 91-Jährigen und seiner 77-jährige Frau geht mitten auf dem See ein. Die beiden werden vom starken Wind von Rust bis nach Illmitz abgetrieben, laut Polizei acht Kilometer! Schließlich landet das Boot irgendwo im Nirgendwo im Schilf.

Sabine Oberhauser von der Burgenland Krone:
„Sie haben dann noch versucht, mit dem Paddel aus dem Schilf herauszukommen. Aber das war relativ aussichtslos. Die Dame hat dann mit dem Handy die Polizei alarmiert. Das war durchaus gefährlich, weil wie man ja weiß der Neusiedlersee bei Sturm seine Tücken hat. Die Wellen werden sehr hoch und das kann man leicht unterschätzen.“

Die beiden sind aber zum Glück unverletzt gefunden worden. Die ganze Story in der heutigen Burgenland-Krone und auf krone.at.

Neue Covid-Maßnahmen

doch erst ab Sonntag!

Maßnahmen ab Sonntag: "Schwach"

Mega-Kritik an Regierung

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis