Biden entfernt Trumps Button

für Coke Bestellungen

(02.02.2021) Klingt nach Fake, ist aber so. Ex-US-Präsident Trump hatte einen eigenen Bestellknopf im Oval Office installieren lassen. Weder für Notfälle noch um einen Atomschlag auszuführen, sondern für Coke-Light Bestellungen. Ein Journalist schrieb, er habe bei einem Besuch im Oval Office auf den Knopf gedeutet und scherzhaft gefragt, ob das der Atomknopf sei. „Nein, nein, das glauben alle“, sagte Trump und drückte den Knopf, um Cola-light zu bestellen. „Alle werden ein bisschen nervös, wenn ich ihn drücke.“

Viele positive Entscheidungen für unsere Erde sind mittlerweile gefallen. Joe Biden bringt Amerika wieder zum Pariser Klimaabkommen, macht einen Neustart für "Newstart", dem atomaren Abrüstungsabkommen und stoppt den WHO Ausstieg. Jetzt ließ Joe Biden den Coke-Knopf aus dem Oval Office entfernen, wie der englische Journalist Tom Newton Dunn auf Twitter vermeldete.

Das braune Kästchen mit dem runden Knopf, für Coke-light-Bestellungen, ist von Biden entfernt worden. So enden mit der Trump-Ära ein paar Eigenheiten, die unsere Welt eh nicht wirklich brauchen kann.

(FD)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?