Big Data: Corona-App

Sobotka rudert zurück

(05.04.2020) "Wir bleiben am Weg der Freiwilligkeit" - Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka tritt nun doch dafür ein, die Handy-App des Roten Kreuz zur Bekämpfung der Corona-Krise nur freiwillig zu nutzen. Vor kurzem hatte er sich noch für eine Verpflichtung ausgesprochen, Kanzler Sebastian Kurz hatte sich am Samstag nicht festgelegt.

Viel Lob für die Entwicklung

Gleichzeitig wirbt der Parlamentschef aber für die Nutzung der Corona-App. Auch er habe sich die App bereits heruntergeladen. Das Rote Kreuz habe hier hervorragende Pionierarbeit geleistet.

(ak)

25 kilo Sprengstoff

bei Pensionist gefunden

1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

Covid Mutation im Abwasser

Befürchtungen bestätigt

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust