Biker lässt verletzte Freundin zurück

(07.08.2018) Irre Aktion im Bezirk Eferding in Oberösterreich: Ein Motorradfahrer lässt nach einem Unfall einfach seine verletzte Freundin im Stich und flüchtet! Der 36-Jährige ist zuvor bei einem Überholmanöver mit dem Motorrad gegen einen Leitpflock geknallt und gestürzt. Er und seine 33-jährige mitfahrende Freundin werden dabei verletzt. Als die Rettung eintrifft, flüchtet der Mann jedoch plötzlich.

Jürgen Pachner von der Oberösterreich Krone:
"Er dürfte offenbar unter Schock gestanden sein oder hat zuvor irgendetwas eingenommen. Sein Motorrad hat er dann einfach abgestellt und den Zündschlüssel dabei stecken lassen. Von ihm selbst hat aber jede Spur gefehlt. Mittlerweile hat ihn die Polizei ausgeforscht. Eine Einvernahme hat noch nicht stattgefunden."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"