Bikini-Model erfiert am Berg

Sie postete sexy Gipfel-Fotos

(22.01.2019) Schrecklicher Unfall in Taipeh (Taiwan)! Die Bergwanderin und Influencerin Gigi Wu war bekannt dafür, auf Berggipfeln Bikini-Fotos zu schießen! Genau deshalb ist sie jetzt tot!

Die 36-jährige Taiwanesin postete viele Bikinibilder auf Social Media. Laut dem taiwanesischen Sender FTV hat die Influencerin in vier Jahren mehr als 100 Gipfel bestiegen.

"Ich habe auf jedem der 100 Berge einen Bikini angezogen", sagte Gigi damals."Ich habe nur ca. 97 Bikinis, also habe ich versehentlich manche mehrfach angezogen."

In Taiwan gibt es ja viele Berge, die teilweise mehr als 3000 Meter hoch sind. Im Winter hat es da aber dann deutlich unter null Grad Celsius. Und Gigi posierte im Bikini?

Ja, tatsächlich! Und so war sie auch am Samstag im Yushan-Nationalpark unterwegs, um anschließend am Gipfel zu posieren. Die Wanderkleidung tauschte sie schließlich gegen einen Bikini. Dann passierte der tragische Vorfall!

Gigi stürzte in eine Schlucht. Schwer verletzt schaffte sie es jedoch, über ein Satellitentelefon einen Hilferuf abzugeben. Sie habe ihren Freunden gesagt, dass sie ihre untere Körperhälfte nicht mehr bewegen könne. Sie schaffte es aber, ihren Standort durchzugeben. Die Rettungskräfte konnten Gigi aber nicht rechtzeitig finden.

Grund war das schlechte Wetter: Der Hubschrauber konnte nicht zur Unglücksstelle fliegen. Ein Rettungsteam brauchte daher 28 Stunden zu Fuß, um Gigi zu finden! Die Hilfe kam zu spät ... Schrecklich!

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie