Bim-Unfall: Bub (12) tot

Tragödie!

Was für eine Tragödie! Ein zwölfjähriger Bub ist heute in Wien in der Brünner Straße im Bezirk Floridsdorf von einem Zug der Straßenbahnlinie 31 erfasst und durch den Aufprall getötet worden. Der Bursch war auf Höhe der Jane-Tilden-Gasse auf offener Strecke über die Gleise gelaufen.

Barbara Pertl von den Wiener Linien zu KRONEHIT: “Der Bursch ist in die Straßenbahn gelaufen und frei zu liegen gekommen. Unser Fahrer hat sofort Rettung und Polizei alarmiert. Leider konnte dem Burschen nicht mehr geholfen werden.“

Warum der Zwölfjährige an dieser Stelle die Brünnerstraße queren wollte, war nach Angaben der Wiener Linien vorerst unklar. Die Berufsrettung war mit mehreren Teams am Unfallort, konnte das Leben des Kindes jedoch nicht mehr retten.

Auto von Zug gerammt

PKW 70 Meter mitgeschleift

Mängel im Urlaub: Was tun?

Ungeziefer, Dreck, mieses Essen

Eurofighter Absturz!

Zwei Piloten betroffen

Kinderpornos gefunden!

Bei 41-Jährigem Mann

Vermisst: Wo ist Stephan R.?

Bitte um Hinweise!

Schildkröte verhaftet!

Wegen Verkehrsbehinderung

Schock: Frau an Bord vergessen

Sie war eingeschlafen!

Traumjob: Arbeitsklima vor Geld

Gehalt für die meisten unwichtig