Bim-Unfall: Bub (12) tot

Tragödie!

(15.01.2019) Was für eine Tragödie! Ein zwölfjähriger Bub ist heute in Wien in der Brünner Straße im Bezirk Floridsdorf von einem Zug der Straßenbahnlinie 31 erfasst und durch den Aufprall getötet worden. Der Bursch war auf Höhe der Jane-Tilden-Gasse auf offener Strecke über die Gleise gelaufen.

Barbara Pertl von den Wiener Linien zu KRONEHIT: “Der Bursch ist in die Straßenbahn gelaufen und frei zu liegen gekommen. Unser Fahrer hat sofort Rettung und Polizei alarmiert. Leider konnte dem Burschen nicht mehr geholfen werden.“

Warum der Zwölfjährige an dieser Stelle die Brünnerstraße queren wollte, war nach Angaben der Wiener Linien vorerst unklar. Die Berufsrettung war mit mehreren Teams am Unfallort, konnte das Leben des Kindes jedoch nicht mehr retten.

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig

"Halt den Mund, Mann!"

Chaos bei 1. TV-Duell

Wildwechsel: Vorsicht!

Tiere bei Crash tonnenschwer

Sextäter gefasst: Opfer-Suche

Bitte bei Polizei melden

Vergiftete Aas-Köder in OÖ

Mehrere tote Greifvögel