Bim-Unfall: Bub (12) tot

Tragödie!

(15.01.2019) Was für eine Tragödie! Ein zwölfjähriger Bub ist heute in Wien in der Brünner Straße im Bezirk Floridsdorf von einem Zug der Straßenbahnlinie 31 erfasst und durch den Aufprall getötet worden. Der Bursch war auf Höhe der Jane-Tilden-Gasse auf offener Strecke über die Gleise gelaufen.

Barbara Pertl von den Wiener Linien zu KRONEHIT: “Der Bursch ist in die Straßenbahn gelaufen und frei zu liegen gekommen. Unser Fahrer hat sofort Rettung und Polizei alarmiert. Leider konnte dem Burschen nicht mehr geholfen werden.“

Warum der Zwölfjährige an dieser Stelle die Brünnerstraße queren wollte, war nach Angaben der Wiener Linien vorerst unklar. Die Berufsrettung war mit mehreren Teams am Unfallort, konnte das Leben des Kindes jedoch nicht mehr retten.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung