Bim-Unfall: Bub (12) tot

Tragödie!

(15.01.2019) Was für eine Tragödie! Ein zwölfjähriger Bub ist heute in Wien in der Brünner Straße im Bezirk Floridsdorf von einem Zug der Straßenbahnlinie 31 erfasst und durch den Aufprall getötet worden. Der Bursch war auf Höhe der Jane-Tilden-Gasse auf offener Strecke über die Gleise gelaufen.

Barbara Pertl von den Wiener Linien zu KRONEHIT: “Der Bursch ist in die Straßenbahn gelaufen und frei zu liegen gekommen. Unser Fahrer hat sofort Rettung und Polizei alarmiert. Leider konnte dem Burschen nicht mehr geholfen werden.“

Warum der Zwölfjährige an dieser Stelle die Brünnerstraße queren wollte, war nach Angaben der Wiener Linien vorerst unklar. Die Berufsrettung war mit mehreren Teams am Unfallort, konnte das Leben des Kindes jedoch nicht mehr retten.

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe