BKA und Staatsanwaltschaft fahnden

Georg Ungefuk von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main:
"Wir haben es hier mit einem sehr vorsichtigen Tatverdächtigen zu tun. Er hat sehr stark darauf geachtet, dass seine Identität in den Videoaufnahmen nicht bekannt wird. Trotz aufwendiger Ermittlungsmaßnahmen haben wir zu ihm keine Spur. In derartigen Fällen wird in Deutschland eine Öffentlichkeitsfahndung mit einem Foto des Opfers eingeleitet. Es ist das letzte Mittel, um den unbekannten Tatverdächtigen zu schnappen."

site by wunderweiss, v1.50