Ist Blindspot eine Mobbing-App?

(02.02.2016) Riesenwirbel um die neue Blindspot-App! Bei der Anwendung handelt es sich um eine Art „anonymes WhatsApp“. Die Nutzer können sich gegenseitig Nachrichten und Bilder schicken – allerdings völlig anonym. Je mehr deiner Freunde die App nutzen, desto spannender die Frage, wer gerade etwas postet. Die App wird indirekt von Promis wie Nicki Minaj oder will.i.am finanziell unterstützt.

Das Problem: Da die User anonym sind, sei die Gefahr von Cybermobbing enorm. Täter können hier quasi unerkannt Nacktbilder oder Beschimpfungen verschicken. Experten raten von der App ab, so Barbara Buchegger von 'saferinternet.at':
“Die App könnte sehr schnell einen schlechten Ruf haben. Dann wird man als Nutzer automatisch mit Cybermobbing in Verbindung gebracht, das möchte glaube ich niemand. Es gibt genug Social-Media-Dienste, die sehr gut funktionieren, da können wir auf diese App verzichten.“

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum