Bloggerin kämpft gegen Gewalt an Frauen

(08.07.2015) Dieser Hilferuf geht derzeit durch die Sozialen Netzwerke!
Emma Murphy sitzt weinend und mit einem blauen Auge vor der Kamera. Mit zittriger Stimme erzählt die 26-jährige Bloggerin und Mutter von zwei Kindern von ihrem Martyrium....

Ihr Freund hat sie geschlagen. Er hat sie betrogen und weil sie ihn zur Rede stellt, schlägt er einfach zu. Im Auto und vor den Augen ihres gemeinsamen 18 Monate alten Kindes.

Es war nicht das erste Mal, dass er Emma geschlagen hat. Jetzt hat sie sich aber dazu entschlossen, ihn zu verlassen.

Mit ihrer Videobotschaft will sie auch anderen Frauen Mut zusprechen. Emma sagt:
"Kein Mann hat das Recht eine Frau zu schlagen. Egal woher man kommt, es ist nicht in Ordnung. Und es hat lange gedauert, bis ich das verstanden habe. Aber ich hatte den Mut, aufzustehen und wegzugehen. Und ich sage euch noch etwas, auch wenn es nur einmal passiert, es ist nicht akzeptierbar."

Die zweifache Single-Mutter erntet im Netz Applaus für ihren Mut! Das Video wird auf Facebook, YouTube und Co. tausendfach geteilt.

Teile diese Story mit deinen Freunden und zeige ihnen Geschichte der mutigen Bloggerin!

OÖ: Jäger verurteilt

wegen Tierquälerei

"Lass dich impfen!"

ermutigt Mückstein Thiem

Nach Corona: Erhöhte Anfälligkeit

Andere Erkrankungen häufiger

59-jähriger gesteht Tötungsversuch

an seiner Lebensgefährtin

Wien: Wohnungspreise steigen

Teils starke Erhöhungen

Geimpfte: Fast-Lane-Sticker!

auf der WU

Vegane Ernährung für Hunde?

hohe Strafe in Großbrittannien

Verpackungsmüll Entsorgungspflicht

auch für Online Händler