Bloggerin vergiftet sich selbst

(05.07.2017) Eine chinesische Gesundheits-Bloggerin hat sich im Live-Stream selbst vergiftet! Die 26-Jährige wollte eigentlich Aloe Vera-Blätter essen, hat die aber mit einer Gift-Pflanze verwechselt - der sogenannten Agave Americana. Nach nur einem Biss hat sich ihr Mund taub angefühlt und ihr Hals zu brennen begonnen. Sie musste den Live-Stream unterbrechen und ins Krankenhaus fahren: Dort wurde ihr der Magen ausgepumpt.

Biologin Romana Ull vom Naturschutzbund Österreich:
"Allein von der Agave Americana kann das nicht sein. Die Agave Americana gehört von ihrer Giftigkeit her eher zu den harmlosen. So wie die Symptome geschildert sind, tippe ich auf eine Kombination aus einer sehr leichten Vergiftung, die man durchaus bekommen kann, ähnlich wie bei Efeu oder einer Rostkastanie, und einer allergischen Reaktion."

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt