Blowjob im Zug

Paar beim Sex erwischt

(18.06.2020) Erwischt – und zwar beim wilden Ritt im Nationalexpress! Eine deutsche Schaffnerin hat am Samstagabend eine ungewollte Entdeckung gemacht: Sie ertappt eine 51-jährige Frau und einen 57-jährigen Mann mitten im heißen Liebesspiel und muss dabei zusehen, wie die Frau ihrem Mann gerade einen Blowjob gibt. Die Schaffnerin findet das überhaupt nicht lustig und fordert das Paar auf, sofort abzubrechen. Die beiden machen jedoch einfach weiter.

Polizei muss eingreifen
Gegen 20.30 Uhr befindet sich der Zug kurz vor Erfurt (Thüringen). Die Schaffnerin holt die Bundespolizei zur Hilfe. Beim Anhalten in Erfurt erwartet die 51-Jährige und den 57-Jährigen dann die saftige Strafe: Gegen die beiden Reisenden wird ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eingeleitet. Weil sie in der Bahn außerdem geraucht und diesen ohne Fahrschein genutzt haben, bekommen sie zusätzlich Anzeigen gegen das Bundesnichtraucherschutzgesetz und wegen Erschleichens von Leistungen.

Nicht immer strafbar
In einem anderen Teil Deutschlands wäre das aber ganz anders ausgegangen. In Baden-Württemberg hat die Polizei entschieden, dass Sex auf der Zugtoilette keine Straftat darstellt. Das Liebesspiel auf dem stillen Örtchen verstößt zwar gegen die "allgemeinen Verhaltenspflichten" für Reisende, wird aber strafrechtlich nicht geahndet.

(mt)

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut